Veröffentlichung

zurück

01.09.2011 | Finanzentscheidungen

Wie finde ich gute Informationen?

 

Als Börsianer überlegen Sie, auch in diesem Jahr wieder in den Markt einzusteigen. Sie lesen überall die neuen-alten Tipps über die saisonalen Schwankungen des Marktes und sagen sich: "Bevor der Mai kommt, noch mal Mut gefasst und ran".

 

Doch was soll ich wann kaufen?

Jede Information für sich ist zunächst einmal neutral. Ob eine Information für Sie gut oder schlecht, hilfreich oder unnütz ist, hat viel damit zu tun, welche Entscheidung Sie vor sich haben.

 

Weniger ist Mehr!

Merken Sie schon was? Sie haben die Verantwortung für Ihren Umgang mit Informationen. Nur Sie selbst können beeinflussen, was Sie lesen, hören oder sehen. Und hier gilt: Weniger ist Mehr! Information ist nur dann gut, wenn Ihr Gehirn  in der Lage ist, die verschiedenen Informationen gleichzeitig  zu speichern und zu bewerten.

 

Wie können Sie dafür sorgen, dass Sie das Steuer in der Hand behalten? Damit nicht der Markt mit seiner Nachrichtenflut eine Entscheidung für Sie trifft, sondern Sie die Angebote für Ihre Ziele nutzen?

Mein Tipp: Fragen Sie sich bei jedem Besuch im Internet, beim Lesen einer Börsenzeitschrift oder vor dem Anschauen einer Wirtschaftssendung: 
  1. Was möchte ich heute erfahren?
  2. Nach welcher Information suche ich?
  3. Was genau brauche ich, um eine gute Entscheidung zu treffen?

Wenn Sie sich diese drei Fragen stellen, werden Sie feststellen: Die meisten Infos sind für Sie vollkommen überflüssig. Überhören, Auswählen, Abschalten, genau das ist der erfolgreiche Umgang mit Information.

 

Erst Fragestellung klar machen - dann gezielt nach wenigen Infos suchen!

Ihre nächsten Schritte

Newsletter bestellen

FCM kennenlernen

Mehr Wissen

Veröffentlichung: Der Tradingeinstieg und die Emotionen des Traders

Themenüberblick

Geld

Risikobereitschaft

Finanzentscheidungen

Metale Stärke

Beratungsgespräche

Teamentscheidungen

Archiv

Weitere Veröffentlichungen finden Sie im Archiv

zum Seiten­an­fang