Psychodynamik von Finanzentscheidungen

Finanzentscheidungen mit Ratio, Intuition und Emotion

Finanzentscheidungen beinhalten eine Psychodynamik. Die drei Faktoren, die diese beeinflussen sind Ratio, Intuition und Emotion.

Trifft der Mensch Finanzentscheidungen nach rein rationalen Kriterien? Nein, jeder weiß in den Sitzungszimmern von Unternehmen, in den Tradingräumen dieser Welt denkt, fühlt und entscheidet der reale homo sapiens. Sein Verhalten steht im Mittelpunkt der Untersuchungen der Finanzpsychologie. Diese interdisziplinäre Wissenschaft aus Ökonomie und Psychologie zeigt: Der homo sapiens zieht bei jeder Entscheidung Verstand (Ratio), Eingebung (Intuition) und Gefühl (Emotionen) zu Rate.

Emotionen

Bei jeder Entscheidung spielen Emotionen eine große Rolle: Verluste lösen stärkere Reaktionen aus als Gewinne in gleicher Höhe. Positive oder negative Erfahrungen die uns berühren, beinflussen unsere Entscheidungen mehr als Fakten. Hoffnung in Verlustsituationen führt zu ebenso irrationalen Handlungen wie Angst in einer Gewinnsituation. Wer erfolgreich entscheiden will, muss daher einen Weg finden, das Spiel der Emotionen zu erkennen, zu steuern und in den Entscheidungsprozess zu integrieren.


Intuition

Nicht mit Emotionen zu verwechseln ist die Intuition. Sie speist sich aus einer Fülle von Erfahrungen und unbewusst verarbeiteten Informationen. Sie manifestiert sich als inneres Wissen, manchmal sogar körperlich. Die Kompetenz, diese blitzartigen Eingebungen wahrzunehmen, lässt sich trainieren und im Entscheidungsprozess nutzen.

Ratio

Auch Information ist lange nicht gleich Information: Die Menge, die Quelle und vor allem auch der Zeitpunkt der Informationsaufnahme beeinflussen unsere Entscheidungen. Wer nachhaltig erfolgreich entscheiden will, muss diese Parameter daher bewusst, mit der Kraft des Denkes steuern.

 

Eine Finanzentscheidung gliedert sich in drei Phasen: Informationen sammeln und auswerten, Entscheiden und Handeln, Gewinn- und Verlustmanagement. Sie sind durch wechselnde emotionale und mentale Herausforderungen gekennzeichnet.


Im FCM Coachingprozess, in FCM-Seminaren und -Vorträgen lernen Sie, wie Sie diese Herausforderungen bewältigen können. Sie befassen sich mit Ihrer Ratio, Intuition und Emotion und erfahren, wie Sie sie als Entscheidungshelfer nutzen können.

Aktuell

Wagen Sie mit uns ein neues Denken mit Risiko und Geld - im Seminar

Persön­li­ches Wachstum, Erfolg und Geld - Teil 1

Das Einstiegs­se­minar für
Unter­nehmer, Berater, Coachs, Trader und Inter­es­sierte

am 27./28. Oktober 2017

in Wiesbaden

mehr wissen

Veröffentlichung:

Finanzpsychologie in der Praxis

(In: Smart Investor)

Entscheiden mit Kraft und Leichtigkeit

(In: Watt KONTEXT 1/2011)

Medienspiegel:

Die Schwankungen im Portfolio bestimmt jeder selbst

(In: Cashkurs 12/2011)

Kundenstimme

„Liebe Frau Müller, nochmals herzlichen Dank für Ihren sehr nahegehenden Vortrag heute in unserem Workshop. Sie haben uns sehr feinfühlig auf eine Tatsache aufmerksam gemacht, die die meisten von uns verdrängt haben. Ihr Vortrag war eine Aufwertung unseres Workshops.“ (Gabriele Meter-Lehnen, OFS)

zum Seiten­an­fang