• Publikation, Finanzcoaching, Finanzentscheidungen, Unternehmensentscheidungen

Erfolgreich mit Geld und Risiko umgehen

Finanzentscheidungen mit mehr Klarheit treffen. Das Buch bietet: Interviews mit Unternehmern, spannende Fallbeispiele aus dem Finanzcoaching und wertvolle theoretische Impulse.

Erfolgreich mit Geld und Risiko umgehen

 

Monika Müller Erfolgreich mit Geld und Risiko umgehen Mit Finanzpsychologie bessere Entscheidungen treffen Springer-Verlag GmbH, Heidelberg, 2017, 2. Auflage ISBN 978-3-662-53164-8 (Neuauflage des Buchs "Finanzcoaching für Unternehmer" 2013.)

Unternehmer, Manager und Fachkräfte treffen täglich Entscheidungen – oft unter hohem Risiko. Ob bei Firmengründung, bei Entscheidungen über Investitionen im laufenden Geschäft, Gehaltssysteme, bei Unternehmensentwicklung bis zur Nachfolge, Geld spielt immer eine zentrale Rolle. Wer im Alltag gute Finanzentscheidungen treffen und auch auf Krisen vorbereitet sein möchte, wird beim Lesen und Reflektieren alles über die eigene Person, das eigene Verhältnis zu Geld und Risiko und über Finanzpsychologie erfahren, was er dazu braucht.

Fundiert und praxisnah:

  • Grundlegendes Wissen über Finanzpsychologie
  • Interviews mit Finanzentscheidern und Beispiele aus der Coaching-Praxis
  • Handwerkszeug für den täglichen Umgang mit Geld und Risiko

Coachen Sie sich selbst:

  • mit Übungen zur Reflexion eigener Entscheidungen und des persönlichen Verhältnisses zu Geld und Risiko
  • mit dem Workbook zum Downloaden und Bearbeiten

 

Den richtigen Umgang mit Risiko für den Wandel finden“ (Interviewauszug aus dem Buch "Erfolgreich mit Geld und Risiko umgehen")

MM: Wie treffen Sie Finanzentscheidungen?

HC: Finanzentscheidungen, die bei uns Gewicht haben, sind: Soll man weitere Mitarbeiter anstellen? Oder wenn man beschließt, in ein neues Gebiet zu investieren. Dann müsste man einen Businessplan machen, sich aber immer davor hüten, dass dieser Businessplan nicht aufgeschriebenes Wunschdenken ist. Man muss schauen: Können wir etwas stemmen, können wir etwas nicht stemmen?

MM: Was hat Sie denn bisher davon abgehalten?

HC: Aber man muss auch mal etwas anpacken und nicht das ganze Monstrum zu beschreiben versuchen, sondern schauen: Kann es in diese Richtung weitergehen? Und dann etappenweise sagen: „O.K., das sieht gut aus, so machen wir weiter.“

MM: Von der Stabilität zum Wandel, wie müssen Sie Ihre Prozesse da verändern?

HC: Das würde ja bedingen, dass man überhaupt Prozesse hat, die so etwas entscheiden. Wir entscheiden letztlich aus dem Bauch raus. Man muss das Gefühl haben, es muss sich lohnen zu investieren.

MM: Von der Stabilität zum Wandel, wie müssen Sie Ihre Prozesse da verändern?

HC: Das würde ja bedingen, dass man überhaupt Prozesse hat, die so etwas entscheiden. Wir entscheiden letztlich aus dem Bauch raus. Man muss das Gefühl haben, es muss sich lohnen zu investieren.

Der IT - Unternehmer Hans Peter Canziani der Unitek Engineering AG,Kap 2, S. 111-116

 

"… ein äußerst lesens­wertes Buch, das eigent­lich für ganz viele Ziel­gruppen inter­es­sant ist: für Unter­nehmer (vom Gründer bis zum Nach­fol­ge­su­chenden), Geschäfts­führer, Manager, Berater (nicht nur Finanz­be­rater) und Coachs. ... unein­ge­schränkt empfeh­lens­wert!“

 

Quelle: Dorothe Fritzsche für: MWonline.​de, 17.​Oktober 2014

Neugierig? Dann können Sie hier gleich das Buch von Monika Müller bestellen.

Passende Eventangebote

Neuen Kommentar schreiben

Hinweis: Alle mit * markierten Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.

Veröffentlichte Kommentare (1)

FCM Blog
  • Kevin
Klingt sehr interessant. Vielleicht wäre dies auch etwas für mich, zumal das Thema ja doch umfangreicher ist, als man immer glaubt.