Finanzplanung nach Maß

Überraschungen vermeiden, Sicherheit erhöhen, Entscheidungen verbessern - das bedeutet optimale Finanzplanung. Und die braucht optimale Information.

Überraschungen in der Zukunft vermeiden, mehr Sicherheit und kontinuierlich gute Finanzentscheidungen für die Kunden erreichen – wie kann das gelingen? Durch optimale Finanzplanung – und die braucht optimale Information.

Gründliches Risikoprofiling ist für Paul Resnik und Geoff Davey, Experten von der australischen Firma FinaMetrica, die Voraussetzung. Mit ihrem Artikel „Die Grundlagen eines flexiblen, maßgeschneiderten Finanzplans“ haben sie einen spannenden Beitrag zu dem neuen Standardwerk „Risikoprofiling von Anlegern“ geleistet.

Ein Schwerpunkt ihrer Erkenntnisse ist die Unterscheidung der folgenden vier Aspekte des Risikos:

 

  • Wie viel Risiko ist der Mensch bereit einzugehen, um ein erwünschtes Ergebnis zu bekommen? Die finanzielle Risikobereitschaft selbst – das belegt der Artikel entgegen bisheriger Meinung wissenschaftlich – ist stabil.
  • Instabil ist lediglich die Risikowahrnehmung: Wie realistisch kann der Mensch das tatsächliche Risiko eines Portfolios einschätzen? Risikowahrnehmung ist mittels einfacher Informationen darstellbar. Und sie muss geschult werden. Ein spezielles Toolmacht das sogar ganz leicht. *
  • Wie viel Risiko muss der Mensch eingehen, um bei gegebenem Kapital und gegebener Zeit seine Ziele zu erreichen? Das notwendige Risiko verändert sich dynamisch, ist jedoch berechenbar.
  • Ebenfalls – trotz dynamischer Änderungen – berechnet werden kann die Risikokapazität: Wie viel Risiko kann der Mensch eingehen, ohne z. B. seinen Lebensstandard zu gefährden?

Für einen Finanzplan nach Maß ist es wichtig, diese vier Faktoren auseinanderhalten zu können und systematisch in die Beratungsgespräche einzubauen.
Das bedeutet

 

  • die Risikobereitschaft erfassen
  • die Risikowahrnehmung schulen *
  • die notwendige Risikokapazität berechnen und Zielkonflikte klären helfen.

Näheres über die vier Aspekte des Risikos und weitere wesentliche Grundlagen finden Sie in dem Artikel.

* Es bleibt spannend: Über das spezielle Tool, den "Risk & Return Guide", den Paul Resnik und Geoffrey Davey für die Schulung der Risikowahrnehmung entwickelt haben, informieren wir Sie gerne persönlich und in unserem Newsletter.

Informationen zum Artikel:
Paul Resnik und Geoff Davey: „Die Grundlagen eines flexiblen, maßgeschneiderten Finanzplans“ in:
Oliver Everling, Monika Müller (Hrsg.): Risikoprofiling von Anlegern, Bank-Verlag GmbH Köln, September 2009, ISBN 978-3865562227

Sie können das Buch auch über Amazon bestellen.

Gefällt Ihnen der Post? Dann sagen Sie es gerne weiter.

Neuen Kommentar schreiben

Hinweis: Alle mit * markierten Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.

Veröffentlichte Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!