• Geld und Finanzen, Finanzentscheidungen, Finanzberatung

Wird Bares Rares?

Seit der Corona-Pandemie haben die Deutschen so viel mit Karte bezahlt wie noch nie*. Einige Ökonomen wollen das Bargeld sogar ganz abschaffen. Zeit für einen Blick in die Zukunft von Scheinen und Münzen.

Medienspiegel

Bar oder mit Karte - was ist beliebter? Noch hat das Bargeld die Nase vorn: Für 60 Prozent aller Zahlungen benutzen wir Scheine und Münzen.* „Vor allem für kleine Beträge“, beobachtet Finanzcoach Monika Müller. Die meisten Menschen, die bar zahlen, sind über 60 Jahre alt: In einer repräsentativen Umfrage gaben 75 Prozent von ihnen an, Bargeld zu bevorzugen*. Aber: Die Girokarte holt seit der Corona-Pandemie auf. 41 Prozent der Deutschen sagen, dass sie jetzt häufiger mit EC-Karte zahlen als vorher.* Mehr als die Hälfte (53 Prozent) der 16- bis 59-Jährigen zahlt ohnehin lieber mit Karte oder Smartphone.


Hier geht es zum Artikel   Wird Bares Rares?

Passende Eventangebote

Gefällt Ihnen der Artikel/die Publikation? Dann sagen Sie es gerne weiter.

Neuen Kommentar schreiben

Hinweis: Alle mit * markierten Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.

Veröffentlichte Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!